EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Schach im Eis-Joggeli: EHC Arosa besser und doch matt

2 : 1 n.V.
0:0 0:0 1:0
1:0

Di 29.10.19 | 20:15

St. Jakob-Arena

1023 Zuschauer

Link Game Center Swiss Ice Hockey

58 Minuten will und will einfach kein Tor gelingen, dann aber überschlagen sich die Ereignisse. Der EHC Arosa verliert schliesslich in Basel ein Match, in dem er das bessere Team ist und das stark einem Schachspiel gleicht, nach Verlängerung 1:2.


**************************************************************

**************************************************************


Schach ist – gemessen an der Zahl der in Vereinen organisierten Spieler und der über das Spiel veröffentlichten Literatur– vor Dame, Mühle, Halma das populärste Brettspiel in Europa. In ostasiatischen Kulturen nehmen die jeweiligen mit dem Schach verwandten und verschiedenen Ausmaßes ähnlichen Spiele wie Xianggi, Shögi und Makruk, einen guten aber nicht gleich stellenwertigen Platz ein.


Eishockey ist – gemessen an der Zahl der in Vereinen organisierten Spieler und der über das Spiel veröffentlichten Literatur– vor Unihockey und Landhockey das populärste Spiel mit Stock in Europa. In kanadischen Kulturen nehmen die jeweiligen mit dem Eishockey verwandten und verschiedenen Ausmaßes ähnlichen Spiele wie Lacrosse, Hurling und Shinty, einen guten aber nicht gleich stellenwertigen Platz ein.


Schach ist eines der komplexesten Brettspiele. Die Zahl der möglichen Stellungen wird auf über 1'043 geschätzt. Bereits nach zwei Zügen können 72'084 verschiedene Stellungen entstehen. Theoretisch könnte man ermitteln, ob bei beiderseits perfektem Spiel Weiß oder Schwarz gewinnt. Nach heutigem Wissensstand ist es jedoch wegen der enormen Anzahl der zu berechnenden Stellungen praktisch nicht möglich, diese Frage durch vollständige Berechnung des Suchbaums zu klären.


Eishockey ist eine der komplexesten Mannschaftssportarten. Die Zahl der möglichen Spielzüge wird auf über 1'043 geschätzt. Bereits nach zwei Pässen können 72'084 verschiedene Positionsspiele entstehen. Theoretisch könnte man ermitteln, ob bei beiderseits perfektem Spiel das Heimteam oder die Auswärtsmannschaft gewinnt. Nach heutigem Wissensstand ist es jedoch wegen der enormen Anzahl der zu berechnenden Spielzüge praktisch nicht möglich, diese Frage durch vollständige Berechnung des Suchbaums zu klären.


EHC Basel gegen EHC Arosa. Schach oder Eishockey? Es ist an diesem Dienstag Abend wahres Schach auf Eis - und dies 50 Meter Luftlinie neben dem Fussball-Stadion St. Jakob-Park, das im Volksmund noch immer "Joggeli" genannt wird. Die beiden Mannschaften sind sich ziemlich ebenbürtig, die Aroser allerdings haben über den ganzen Match hinweg - und vor allem im dritten Drittel, die besseren Torgelegenheiten.


Anderthalb Minuten vor Schluss bietet sich den Schanfiggern die grosse Chance, die Patt-Situation aufzubrechen und in Überzahl das erste und wohl zugleich auch entscheidende Tor zu erzielen. Stattdessen aber geht der Puck nach einem individuellen Fehler verloren und Raoul Seiler bringt die Basler mit einem Mann weniger in Führung. Yannick Bruderer gelingt zwar nur wenige Sekunden darauf postwendend den Ausgleich, schade um das verpasste "Killertor" zuvor ist's aber dennoch.


Eine weitere Topgelegenheit bietet sich den Arosern zu Beginn der Verlängerung, als sie noch 4 gegen 3 spielen können. Günstiger kann das Momentum gar nicht sein, um den EHC Basel Schach matt zu setzen. Doch der König fällt nicht, trotz Powerplay, trotz Torchancen, trotz Pfostenschuss.


Und so gewinnt dieses Eishockey-Schachspiel, das von viel Taktik geprägt ist, doch der EHC Basel. Zsombor Kiss, der beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Clubs vor sechs Tagen in Arosa noch krank gemeldet wurde, ist offensichtlich gesund geküsst worden. Er profitiert von einem der wenigen Fehler der Aroser an diesem Abend.


Allgemein ist es erfreulich, wie wenig Aussetzer der EHC Arosa hat. Im Vergleich zu den bisherigen Matches kann er die Fehlerquote auf ein Minimum senken. Er hat den Liga-Mitfavoriten Basel sehr gut im Griff und hätte mehr als nur diesen einen Punkt verdient. Immerhin aber hat der EHC Arosa in neun der letzten zehn Partien immer mindestens einen Zähler geholt - was eine glänzende Ausbeute für einen Aufsteiger ist.





Nun kann MySports League-Gigant Martigny am nächsten Samstag kommen. Der EHC Arosa wird all seine Bauern, Läufer, Springer, Türme, Dame und König gegen den unangefochtenen Leader in die Schlacht werfen. Gegen die Walliser wird's allerdings kaum mehr Schach auf Eis, sondern Spektakel auf Eis geben.



Hopp Arosa!














EHC Arosa-Stürmer Livio Roner auf dem Weg zur Kabine.Die Handschuhe warten auf ihre Besitzer.EHC Arosa-Goalie Jamal Kotry spielt eine exzellente Partie. Der Blick ins tolle Heimstadion des EHC Basel.EHC Arosa-Verteidiger und Geburtstagskind Luka Carevic verfolgt das Spiel. Der Ausgleich des EHC Arosa zum 1:1. Die Aroser jubeln über das Tor, das ihnen die Verlängerung einbringt.
EHC Basel - EHC Arosa 2:1 n.V. (0:0, 0:0, 0:0, 1:0), St. Jakob Arena, Basel. 1'023 Zuschauer, Schiedsrichter Schüpbach; Allenspach, Baumgartner


Tore: 59. Seiler (SH) 1:0, 60. Bruderer (PP, Bandiera, Roner) 1:1, 64. Kiss (Maurenbrecher, Hagen) 2:1


Strafen EHC Basel: 6x2 Minuten

Strafen EHC Arosa: 4x2 Minuten


EHC Basel: Haller; Hermkes, Hunziker, Maurer, Hagen, Gfeller, Spies, Maurer, Schwoerer, Zwissler, Seiler, A. Valenza, Hrabec, Kiss, Schir, Maurenbrecher, Rattagi, Dietrich, L. Valenza, Lehner, Schnellmann, Gröflin


EHC Arosa: Kotry; Bahar, Klopfer, Agha, Carevic, Lindemann, Dünser, Däscher, Hostettler, Roffler, Lampert, Roner, Infanger, Bandiera, Amstutz, Jeyabalan, Bruderer, Ambühl, Pfranger, Tosio, Cola, Sahli


Bemerkungen: EHC Arosa ohne Kruijsen, Salerno und Spinetti (überzählig), Weber (Militär), Brazzola (verletzt)


#fanartikel#fanartikel#fanartikel

EHC AROSA-ONLINESHOP

#fanartikel#fanartikel#fanartikel

MySports League, 13. Runde:

EHC Basel - EHC Arosa 2:1 n.V.

Mi., 30.10.2019: HC Düdingen Bulls - HCV Martigny

Mi., 30.10.2019: SC Lyss - EHC Thun

Mi., 30.10.2019: EHC Bülach - EHC Chur

Mi., 30.10.2019: EHC Dübendorf - EHC Seewen

Mi., 30.10.2019: Hockey Huttwil -EHC Wiki-Münsingen


Tabelle:

1. HCV Martigny 12/31

2. EHC Dübendorf 12/25

3. EHC Bülach 12/23

4. EHC Basel 12/20

5. EHC AROSA 13/20

6. SC Lyss 12/17

7. HC Düdingen Bulls 12/17

8. EHC Chur 12/17

-----------------------------

9. Hockey Huttwil 11/12

10. EHC Wiki-Münsingen 12/12

11. EHC Thun 12/12

12. EHC Seewen 12/9


Hopp Arosa!


#fanartikel#fanartikel#fanartikel

EHC AROSA-ONLINESHOP

#fanartikel#fanartikel#fanartikel