EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Spielbericht EHC Wetzikon 5:1 EHC Arosa

5 : 1
3:0 0:1 2:0

Do 07.03.19 | 20:15

Eishalle Wetzikon

927 Zuschauer

Link Game Center Swiss Ice Hockey

Falscher freier Slot

Mit einem fürchterlichen Startdrittel berauben sich die Aroser jegliche Chancen auf den Sieg im ersten Playoff-Finalspiel. Zum Schluss resultiert ein 1:5 gegen den EHC Wetzikon, der sich bereits durchmarschieren sieht.


"Das wird wieder eine glasklare Angelegenheit", tönt es nach Spielschluss aus zahlreichen Wetziker Mäulern. Wird es auch, wenn der EHC Arosa auch in den nächsten zwei Matches so spielt, wie er im ersten Drittel auftritt. Wird es nicht, ganz im Gegenteil, nimmt man den zweiten Spielabschnitt als Massstab. In diesem sind die Aroser dem Titelverteidiger überlegen und überfordern ihn mit seinem Tempospiel. Das eine Tor von Ramon Pfranger ist auf Grund der drückenden Dominanz allerdings zu magere Ausbeute um den angerichteten Schaden aus Drittel 1 zu korrigieren.

Die erste, dicke Chance des Matches gehört zwar den Schanfiggern, dann allerdings bekommen die Bündner kaum ein Bein mehr vors andere, oder den Puck in den Fanghandschuh. Goalie Sven Witschi langt nach fünf Minuten bös daneben und dieses 0:1 lässt die geforderte Ruhe, Ordnung, Härte, Genauigkeit und Geschwindigkeit in den Keller sacken.

Für Aroser hart zum zuschauen sind auch die Gegentreffer in der Folge - Allesamt haben sie ihren Absender im Slot. Normalerweise sind freie Slots sehr wünschenswert. Zum Beispiel in der Luftfahrt. Ein Flughafenslot bezeichnet ein Zeitfenster, während dessen eine Fluggesellschaft einen Flughafen zum Starten oder Landen eines Flugzeuges benutzen darf.


Auch als Nutzer von Computer oder anderen elektronischen Geräten sind freie Slots hilfreich. Bei elektronischen Geräten bezeichnet Steckplatz oder Slot (engl. für Schlitz, Platz) eine mechanische und elektrische Schnittstelle, in welche weitere Komponenten hineingesteckt werden können, um das Gerät zu erweitern oder modular zu gestalten. Ein typisches Beispiel ist der PC, dessen Hauptplatine Steckplätze für Speichererweiterungen, Erweiterungskarten und eventuell den Prozessor aufweist.

Die Anzahl der verfügbaren Flughafenslots ist abhängig von der Kapazität eines Flughafens, die unter anderem von Art und Anzahl der Start- und Landebahnen, von Art und Dauer der Passagierabfertigung, Wetterbedingungen, und von zeitlichen oder räumlichen Flugverboten abhängt. Als in der Blechkiste sitzender Passagier wünscht man sich innigst, dass der einen zugeteilte Slot frei ist und genutzt werden kann, so dass keine zusätzliche, und unnötige Zeit vor Start oder Landung abgesessen werden muss.


Und wenn die Slot, ein Fluss im Norden der Ukraine, einigermassen frei von Bierdosen, Wodkaflaschen, Smartphones und Fahrräder ist und nicht als grösste, unsichtbare Müllhalde daherkommt, sind nicht nur Umweltaktivisten glücklich. Gar nicht glücklich dagegen ist das Abwehrverhalten des EHC Arosa im eigenen Slot. Es geht phasenweise - hart ausgedrückt - Richtung Müll.


Vier Tore kassieren die Schanfigger aus dem Slot, also jener Zone zwischen den zwei Bullypunkten und dem Tor. Bei den Gegentreffern 2, 3, 4 und 5 ist weit und breit kein Gegenspieler in der Nähe des Wetziker Schützen. Freie Slots sind grundsätzlich gewollt, aber nicht vor dem eigenen Kasten.

Wie schon bei EHC Arosas 8:0 im ersten Playoff-Halbfinalspiel gegen Bellinzona bringt auch Wetzikon dieser Sieg, der zu hoch, aber dennoch verdient ausfällt, nur ein 1:0 in der Serie. Diese geht diesen Samstag um 20 Uhr in Arosa weiter. Das Thema "eigener Slot" und noch weitere Brennpunkte dürfte der EHC Arosa im ersten Playofffinal-Heimspiel sehr anders angehen. Zudem werden noch viel mehr EHC Arosa-Fans hinter dem Team stehen, als sie es schon eindrücklich und laut in Wetzikon waren. Die Blaugelben füllten dem Gastgeber die Bude. Jetzt muss nur noch der eigene Slot mit Aroser Leben gefüllt werden.

Hopp Arosa!

EHC Wetzikon - EHC Arosa 5:1 (3:0, 0:1, 2:0)
Eishalle, Wetzikon, 927 Zuschauer, Schiedsrichter Baumann; Eichenberger, Bohner

Tore: 5. Vesely (Pons, Eggimann) 1:0, 6. Beer Luchsinger, Schenk) 2:0, 15. Hürlimann (Nin. Marzan) 3:0, 22. Pfranger (Agha, Amstutz) 3:1, 49. Rykart (Buchmüller, Brandi) 4:1, 54. Pons 5:1

Strafen EHC Wetzikona: 5x2 Minuten
Strafen EHC Arosa: 6x2 Minuten

EHC Wetzikon: Peter; Wittwer, Schneider, Nic. Marzan, Röthlisberger, Hofer, Zuber, Bader, Luchsinger, Rykart, Brandi, Buchmüller, Hürlimann, Laimbacher, Nin. Marzan, Pons, Eggimann, Vesely, Rüedi, Schenk, Beer

EHC Arosa: Witschi; Agha, Hostettler, Hoffmann, Klopfer, Dünser, Salerno, Carevic, Bossi, Bandiera, Roner, Bruderer, Jeyabalan, Amstutz, Pfranger, Däscher, Bigliel, Cola, Tosio, Weber, Roffler

Bemerkungen: EHC Arosa ohne Gruber (Saisonende) und Allegri (überzählig)
Playoff-Final, 1. Runde:
EHC WETZIKON (1.) - EHC AROSA (2.) 5:1 (1:0)