EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Spielbericht EHC Arosa 9:2 EHC Dürnten Vikings

9 : 2
2:1 3:0 4:1

Fr 16.08.19 | 19:30

Sport- und Kongresszentrum Arosa

355 Zuschauer

Pures Arosa! 4 Einheimische bei 9:2-Sieg auf dem Eis


Beim Testspiel-Erfolg über Dürnten tragen mit Kim Lindemann, Nando Jeyabalan, Fabricio Ribeiro und Jamal Kotry vier waschechte Aroser das EHC Arosa-Trikot - Ein Umstand, von dem der EHC Arosa über viele Jahre hinweg Planetarien entfernt war.


***************************************************

***************************************************


Alle vier Spieler durchliefen praktisch die gesamte Nachwuchsabteilung des EHC Arosa. Für Rückkehrer Kim Lindemann ist das Match gegen die Vikings die Première als Spieler in der 1. Mannschaft. "Lindi" zog bereits als Junior in die grosse, weite "Welt" nach Zürich. Fabricio Ribeiro kommt zu seinem ersten Heimspiel, nach dem er in der letzten Saison im Cupspiel gegen den HC Seetal im letzten Drittel ein paar wenige Einsätze geniessen durfte. Dieses Mal setzt ihn Trainer Haueter gar in den Powerplays ein. Jamal Kotry hütet nach seinen vier Lehr- und Wanderjahren beim HC Prättigau-Herrschaft erstmals wieder das Tor. Einzig Nando Jeyabalan ist eine "alter Bekannter" Aroser im Team.


Der EHC Arosa legt gegen den Zweitligisten Dürnten in den ersten Minuten ein horrendes Tempo vor und müsste rasch mit zwei oder gar drei Toren führen. In einem Moment der Unaufmerksamkeit allerdings entwischt Adrian Stoob und bringt die Zürcher Oberländer in Führung. Noch im ersten Drittel allerdings dreht der EHC Arosa das Match und zieht im zweiten Spielabschnitt davon. Zum Schluss schaut ein deutlicher Sieg heraus, zu dem Jann Däscher drei Tore beiträgt.


Die Aroser, bei denen mit Ramon Pfranger, Livio Roner, Flavio Cola und Nidal Agha vier Leistungsträger nicht im Aufgebot stehen, sind den Gästen deutlich überlegen. Die Vikings aber treten beherzt auf und bestätigen, warum sie seit Jahren ein Top-Zweitliga-Team sind. Gar den Orden "Superfans" erhalten die Dürntner Anhänger. Rund 20 Anhänger, alle im Vikinger Stil gekleidet, sorgen ununterbrochen für Stimmung und gewinnen im Nu die Sympathien aller. Zum Schluss stimmen sie gar "Danke, Arosa, danke" an. Das Dankeschön gibt der EHC Arosa sehr gerne zurück. Es war ein toller Abend.


Bereits am Samstagvorabend um 18 Uhr tritt der EHC Arosa mit dem Spiel gegen den langjährigen Rivalen in der 1. Liga zu einem weiteren Testspiel an. Vor der Partie gegen den EHC Wetzikon wird allerdings um 14 Uhr die komplette Mannschaft des EHC Arosa auf dem Aroser Postplatz vorgestellt. Dabei erhält jeder Spieler sein persönliches Meisterschaftstrikot überreicht. Zum Anlass wie auch zum Spiel sind alle herzlich eingeladen.


Hopp Arosa!


#fanartikel#fanartikel#fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel#fanartikel#fanartikel

EHC Arosa-Verteidiger Alessandro Spinetti zusammen mit seiner Tochter und Lebensgefährtin nach dem Match.2:1 - Die erstmalige Führung für dne EHC Arosa.Ein weiterer Treffer für den EHC Arosa.Die fantastischen Anhänger der Dürnten Vikings.Gleich schlägts im Vikings Tor ein.Aroser Jubel über eines der neun erzielten Tore.EHC Arosa-Stürmer Jann Däscher jubelt über eines seiner drei erzielten Tore.Tor für den EHC Arosa.Jubel auf der Aroser Bank über ein weiteres Tor für die Schanfigger.EHC Arosa-Stürmer Nando Jeyabalan springt zu seinem Einsatz rein.Erstmals im Aroser Dress: Kim Lindemann.Eigengewächs Fabricio Ribeiro wird vom Aroser Nachwuchs abgeklatscht.
EHC Arosa - EHC Dürnten Vikings 9:2 (2:1, 3:0, 4:1)
Sport- und Kongresszentrum, Arosa, 355 Zuschauer, Schiedsrichter Blasbalg; Hollenstein, König


Tore: 5. Stoob (Senn) 0:1, 6. Tosio (PP, Carevic, Lindemann) 1:1, 11. Däscher (Sahli, Bruderer) 2:1, 29. Bruderer (Sahli) 3:1, 36. Bandiera (Jeyabalan, Hostettler) 4:1, 38. Bruderer (Brazzola, Sahli) 5:1, 45. Däscher (Infanger) 6:1, 50. Duss 6:2, 54. Carevic (PP2, Klopfer, Lindemann) 7:2, 58. Infanger (Roffler) 8:2, 58. Däscher 9:2


Strafen EHC Arosa: 3x2 Minuten

Strafen EHC Dürnten: 7x2 Minuten


EHC Arosa: Kotry; Spinetti, Brazzola, Ribeiro, Bahar, Dünser, Salerno, Carevic, Klopfer, Infanger, Amstutz, Roffler, Däscher, Bruderer, Sahli, Bandiera, Hostettler, Jeyabalan, Tosio, Lindemann, Lampert


EHC Dürnten Vikings: Büsser (ab 30. Ryffel); Deubelbeiss, Dietrich, Lüthi, Brunner, Tobler, Voneschen, A. Rüegg, Hofer, Y. Rüegg, Senn, M. Rüegg, Stoob, Stuber, Voneschen, Kunz, Duss, Humbert


Bemerkungen: EHC Arosa ohne Kruijsen, Agha, Roner, Pfranger (alle überzählig), Weber (Militär), Cola (verletzt)