EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Spielbericht Pikes EHC Oberthurgau 3:2 EHC Arosa

3 : 2 n.P.
0:1 1:1 1:0
0:0 1:0

Sa 24.08.19 | 19:00

EZO Eissportzentrum Oberthurgau AG

85 Zuschauer

Penaltyniederlage: EHC Arosa patzt im Test bei Pikes


Im vierten Saisonvorbereitungsmatch geht der EHC Arosa beim 2:3 nach Penaltyschiessen gegen die Pikes zum ersten Mal als Verlierer vom Eis. Die Aroser schwächeln im Powerplay.


***************************************************

***************************************************


Zweimal kann der EHC Arosa während 70 Sekunden in doppelter Überzahl aufspielen. Diese Gelegenheiten, wie auch weitere Möglichkeiten mit einem Mann mehr auf dem Eis, lassen die Aroser ungenutzt. Die Letzte davon verpassen die Bündner in der Verlängerung.


Effizienter dagegen sind die im Vergleich zur letzten Saison massiv „aufgepimpten“ Pikes. Die Oberthurgauer gleichen zweimal bei Strafen gegen den EHC Arosa aus und zeigen sich auch im Penaltyschiessen treffsicherer.


Ein exzellentes Debüt im Aroser Tor gibt Fabrice Kruijsen. Die Neuverpflichtung strahlt grosse Ruhe aus und zeigt einige überragende Abwehraktionen.


Auf Grund des Arosa Classic Car und der damit verbundenen Belegung des Eisstadions trainiert der EHC Arosa in der kommenden Woche in Flims. Am nächsten Mittwoch fordern die Aroser im Sportzentrum Prau La Selva (20.00 Uhr) den österreichischen Alps Hockey League-Club EC Bregenzerwald.


Hopp Arosa!


#fanartikel#fanartikel#fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel#fanartikel#fanartikel

Die Aroser vor Spielbeginn.EHC Arosa-Stürmer Yannick Bruderer zieht Spuren ins Romanshorner Eis.Verdienter Schluck aus der Pulle für Torschütze Flavio Cola.Curdin Lampert scheitert an Pikes-Goalie Michal Chmel.Die 2:1-Führung durch Flavio Cola - Und dies in Unterzahl.Grosschance für den EHC Arosa.Livio Roner beim Bully.Die Topchance zum Siegtreffer in der Verlängerung.
Pikes EHC Oberthurgau - EHC Arosa 3:2 n.P.  (0:1, 1:1, 1:0, 1:0, 1:0)
Eissportzentrum, Romanshorn, 85 Zuschauer, Schiedsrichter Baumann; Buff, Dufner


Tore: 4. Bruderer 0:1, 29. Müller (PP, Urech, Neher) 1:1, Cola (SH, Tosio) 1:2, 53. Müller (PP, Vogel) 2:2, 65. SO 3:2


Strafen Pikes: 8x2 Minuten

Strafen EHC Arosa: 8x2 + 1x10 Minuten (Agha)


Pikes: Chmel; Urech, Henry, B. Stäheli, Grigioni, A. Stäheli, Giger, Müller, Vogel, Arnold, Daneel, Heitzmann, Ungemach, Malici, Neher, Noser, Germann, Rohrer, Reinert


EHC Arosa: Kruijsen; Spinetti, Brazzola, Agha, Hostettler, Bahar, Salerno, Carevic, Klopfer, Infanger,  Amstutz, Infanger, Roffler,Bruderer, Roner, Sahli, Däscher, Cola, Bandiera, Tosio, Lindemann, Lampert


Bemerkungen: EHC Arosa ohne Pfranger, Jeyabalan und Dünser (alle verletzt), Witschi (nicht im Aufgebot), Weber (Militär)