EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Wunderschöner Auftakt ins neue Eishockey-Jahr

1 : 5
1:0 0:2 0:3

Fr. 12.08.22 | 19:00

Sport- und Kongresszentrum Arosa

1040 Zuschauer

Im Hochsommer ein Hockeyfest - Von der Mannschafts- und Trikotpräsentation, über das Spiel zwischen dem EHC Arosa und dem HC Davos, bis zur Autogrammstunde nach Matchschluss - Das ist die Arosa Summer Classic.


Hunderte Fans bevölkern nach Matchschluss das Eis und umgarnen die Spieler des EHC Arosa und HC Davos. Diese schreiben sich die Finger wund und versüssen den Gekommenen den Abend mit persönlichen Autogrammen und Widmungen.


Zuvor sehen die 1'040 Zuschauer im Sport- und Kongresszentrum ein intensives Match, in dem die Aroser über weite Strecken sich vor dem eigenen Tor wehren müssen, dies aber mit begeisternder Leidenschaft tun und so den frühen Führungstreffer durch Stefen Diezi fast bis zur Spielhälfte verteidigen. Eine überragende Leistung zeigt dabei Torhüter Jamal Kotry. Das Aroser Eigengewächs brilliert mit unzähligen, unglaublichen Paraden und verdient sich auch Lob von höchster Davoser Stelle. Kurz nach Spielhälfte kommt nach vorgängiger Absprache Florian Haller für Kotry zum Einsatz. Auch der frühere HCD-Schlussmann fügt sich nahtlos ins Spiel ein und gibt in seinem ersten Spiel für den EHC Arosa eine tolle Visitenkarte ab.


Die Davoser gewinnen schliesslich verdient 5:1. Die Mannschaft von Trainer Christian Wohlwend hat zwar im ersten Drittel Glück, nach einem Aroser Pfostentreffer nicht gar 0:2 in Rückstand zu geraten, danach aber schnüren sie die Gastgeber zusehends ein und holen sich zum zweiten Mal die Trophy der Arosa Summer Classic, den 80 Kilogramm schweren Monsterpuck.


Die zahlreich angereisten Davoser Fans sorgen den ganzen Match hindurch für eine überragende Stimmung im Stadion und helfen zum Ende des Abends sogar bei den Aufräumarbeiten aktiv mit. Nach Spielschluss nehmen sich die Akteure beider Mannschaften sehr viel Zeit, um mit Hunderten Fans Selfies zu machen und runden damit einen fantastischen Tag ab, der mit der Mannschafts- und Trikotpräsentation des EHC Arosa vor der malerischen Kulisse des Obersees am Nachmittag begonnen hatte.


Der EHC Arosa dankt allen Zuschauern ganz herzlich für ihr Dabeisein an der Arosa Summer Classic, adressiert ein riesiges Merci an die zahlreichen Helfer der Veranstaltung und wünscht dem HC Davos für die anstehende Meisterschaft und Champions Hockey League-Saison allen erdenklichen Erfolg!


Hopp Arosa!

ASC22ASC22ASC22ASC22ASC22ASC22ASC22ASC22ASASC22ASC22ASC22ASC22

EHC Arosa - HC Davos 1:5 (1:0, 0:2, 0:3)

Sport- und Kongresszentrum Arosa, 1'040 Zuschauer

Schiedsrichter Borga, Weber; Kehrli, Baumgartner


Strafen EHC Arosa: 4x2 Minuten

Strafen HC Davos: 1x2 Minuten


Tore: 6. Diezi (Bahar, Tschudi) 1:0, 29. Jung (Canova) 1:1, 32. Nussbaumer (PP, Wieser) 1:2, 44. Wieser (Nussbaumer, Barandun) 1:3, 46. Barandun 1:4, 52. Nussbaumer (Wieser) 1:5


EHC Arosa: Kotry (32. Haller); Thomas, Schöni; Carevic, Schliep; Donatsch, Salermo; Bächinger; Diezi, Bahar, Tschudi; Sieber, Amstutz, Misani; Krayem, Rattaggi, Schmuckli; Schmid


HC Davos: Senn (30. Croce); Heinen, Paschoud; Barandun, Rubanik; Jung, Minder; Nussbaumer, Prassl, Wieser; Hammerer, Egli, Schmutz; Russo, Canova, Gärtner


Bemerkungen: EHC Arosa ohne Brazzola, Zryd, Gyger, Schommer, Laimbacher (alle verletzt), Bandiera (private Gründe), Bächinger, Schmid (eigener Nachwuchs), Schluep (Trainingsgast)