EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Forza Arosa!

Nächstes Spiel:

- : -

EHC Arosa -
HC Lugano

Mi 11.09.19 | 20:15

Sport- und Kongresszentrum Arosa

Es ist das klassische Duell: David gegen Goliath. EHC Arosa gegen HC Lugano. Heute Abend um 20. 15 Uhr ist es soweit. Hier alle Infos zum Cupkracher im Schanfigg.


***************************************************

***************************************************


EHC Arosa:

Die Aroser sind nach 33 Jahren und dem freiwilligen Abstieg 1986 aus der Nationalliga A zurück auf der nationalen Bühne. Das Spiel gegen den HC Lugano ist somit das erste gegen einen Gegner aus der obersten Liga seit über drei Jahrzehnten. Seit Tagen berichten die regionalen wie auch nationalen Medien ausführlich über die anstehende Partie. Für den Club, der in allen Landesteilen nach wie vor grosser Beliebtheit frönt,  wie auch für die Region ist die Partie ein absolutes Ereignis.


Die Aroser können mit fast der kompletten Mannschaft antreten. Einzig Verteidiger Luka Carevic, der sich vor zwei Tagen verletzt hat, sowie der im Militärdienst weilende Loris Weber fehlen. Bis zum Matchanfang hat Cheftrainer noch drei Spieler zu nominieren, die überzählig sein werden.


Der EHC Arosa geht als krasser Aussenseiter in die Partie. Das Match ist für die meisten Aroser Spieler bis dato der Karrierehöhepunkt. Die Begegnung bietet ihnen die Chance, sich mit den allerbesten des Landes zu messen.


Sechs frühere Spieler des EHC Arosa sind mit dem HC Lugano verbunden. Dabei handelt es sich um den kleinen Aargauer mit der Nummer 13, namens Othmar Vogelsang, der sieben Spielzeiten und 183 Spiele mit den Bianconeri bestritt, den starken Verteidiger Andy Ritsch, Nummer 4, Eckpfeiler der Schweizer Nationalmannschaft, Gewinner von 2 1/2 Schweizer Meistertiteln mit dem HCL von Trainer John Slettvoll (während seiner letzten Saison, wechselte er Mitte Spielzeit zum EV Zug…), der starke Torhüter Urs Räber, der zusammen mit dem anderen Goalie Thierry Andrey ebenso drei Titel mit den Luganesi gewann. Dazu kommen Mario Patt, zwei Saisons und 54 Spiele sowie Paul Christoffel und Peter Schadegg mit je einer Saison.


HC Lugano:

Die Luganesi reisen mit der stärkstmöglichen Mannschaft an. Die Tessiner werden mit allen Stars dem EHC Arosa gegenübertreten, um ja nichts anbrennen zu lassen. Ein Ausscheiden gegen die Schanfigger hätte wohl ein Erdbeben im Tessin noch vor Meisterschaftsbeginn zur Folge.


Star des Teams ist der kanadische Center Ryan Spooner, den Lugano auf diese Saison hin neu verpflichtet hat. Im Jahr 2010 wurde der 27-jährige in der 2. NHL-Draftrunde, als insgesamt Nummer 45, von den Boston Bruins gezogen.

Zwischen 2012 und 2015 spielte Spooner abwechslungsweise in der NHL für die Boston Bruins und in der AHL bei den Providence Bruins. In den beiden danach folgenden Spielzeiten (2015-2017) war er Stammspieler bei den Boston Bruins, bei denen unter anderem Patrice Bergeron spielt, an den sich die Bianconeri-Fans aus seiner NHL-Lockout-Zeit im 2012 beim HC Lugano bestens erinnern.

Im Februar 2018 wurde Spooner bei einem Spielertausch, bei dem ebenso der bekannte Stürmer Rick Nash (Ex-HC Davos) involviert war, vorerst zu den New York Rangers transferiert, bevor er in weiteren Tauschgeschäften zu den Edmonton Oilers und dann zu den Vancouver Canucks abgegeben wurde. Mit den Canucks hat er den letzten Teil, der vergangenen Saison bestritten.

Insgesamt brachte es Spooner bislang auf 329 NHL-Partien, bei denen er 169 Skorerpunkte (48 Tore, 121 Assists, Durchschnitt: 0,51 Punkte/Spiel) sammelte.


Die Luganesi fahren im Luxus-Car von Lugano nach Chur und steigen für die Fahrt nach Arosa in zwei kleine Schulbusse um. Die Mannschaft wird kurz nach 18 Uhr in Arosa eintreffen.


Tickets:

  • Der EHC Arosa-Shop ist am Matchtag von 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr offen.
  • Der Ticketschalter bei Arosa Tourismus hat von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen.
  • Tickets beim Stadion gibts an der Matchkasse ab 18.30 Uhr. Spielbeginn ist um 20.15 Uhr.


Tickets können auf der Nummer +41 79 352 34 43 auch reserviert werden.


  • Nummerierter Sitzplatz (Schalensitz): CHF 40
  • Unnummerierter Sitzplatz (Holzbank): CHF 30
  • Stehplatz: CHF 20


Türöffnung:

Die Stadiontore gehen um 18.30 Uhr auf. Allen Zuschauer wird empfohlen, frühzeitig zum Stadion zu kommen. Es werden sehr viele Fans erwartet.


Verpflegung:

Neben den bewährten Verpflegungsstationen Stübli, Pausaplatz Bar, Gigi Bar und Seniorenbeiz gibt auf beiden Tribünenseiten zusätzlich je eine "Schnellschuss Zone". Im Stübli werden ab 18.30 Uhr feinste Spaghetti mit drei Saucen zur Auswahl serviert.


Fanartikel:

Am Fanartikelstand direkt beim Haupteingang gibt's neben sämtlichen Fanartikeln auch der Begegnungsschal "EHC Arosa - HC Lugano".


Hopp Arosa!


***************************************************

***************************************************


#fanartikel#fanartikel#fanartikel
EHC AROSA-ONLINESHOP
#fanartikel#fanartikel#fanartikel