EHC Arosa
Seit 1924
EHC Arosa
Seit 1924

NEWS

Stromausfall total in Arosa: Nur EHC Arosa leuchtet - 5:2!

5 : 2
3:2 1:0 1:0

Mi 02.10.19 | 20:00

Sport- und Kongresszentrum Arosa

550 Zuschauer

Link Game Center Swiss Ice Hockey

Dieser Abend bleibt unvergessen. Vor allem wegen dem EHC Arosa. Mit einer überzeugenden Leistung gewinnen die Schanfigger gegen Seewen 5:2 und landen den ersten Sieg überhaupt in der MySports League. Und da ist ein noch nie dagewesener Stromausfall in Arosa. Historisch.


*************************************************************

*************************************************************


Nur noch wenige Sekunden sind im ersten Drittel zu spielen, da ist's urplötzlich stockdunkel im Sport- und Kongresszentrum Arosa. Und es bleibt stockdunkel. So dunkel, wie in einem Kuhbauch. Gespenstige Ruhe. Wo bleibt wenigstens die vertraute Stimme von EHC Arosa-Kultstadionspeaker Hansruedi "Bächi" Bächinger? Auch diese ist mause. Licht, Ton - Alles ist weg. Und zwar überall weg. In der ganzen Gemeinde Arosa. Schiedsrichter Steiner unterbricht die laufende Partie sofort. Nach kurzer Beratung ziehen sich die beiden Mannschaften in ihre Garderoben zurück und harren der Dinge. Der Blick in die beiden Umkleidekabinen wecken Erinnerungen an die Lagerfeuerstimmung im Klassenlager anno dazumal in der 5. Primarschulklasse. Damals, als erste Gefühle für die Banknachbarin aufflammten und der Chronist meinte, das sei nun die wahre Liebe.


Es gibt sie, die wahre Liebe. Sie allerdings ist ein er. Und an diesem Abend schlägt das Herz gleich nochmals doppelt so fest für ihn. Der EHC Arosa spielt toll auf. Von der ersten Sekunde an. Gegner Seewen hat nicht viel entgegenzusetzen. Wie Ramon Pfranger seine zwei Grosschancen verwertet - Abgebrüht. Wie Luca Infanger seine Möglichkeit umsetzt - Stark. Wie Curdin Lampert trifft - Überragend. Wie Flavio Cola einnetzt - Augenschmaus. Und da sind noch zahlreiche, weitere Torchancen für den EHC Arosa, der das Match resultatmässig zu knapp gewinnt.


Der Stromausfall nimmt zwar für eine Weile allen Haushaltungen in Arosa den Pfus, nicht aber dem EHC Arosa. Die Aroser spielen auch bei der Fortsetzung der Begegnung unbeirrt weiter. Was von diesem Abend final bleibt? Sonja Müller und ihr Cateringteam zünden im Stübli während dem Stromunterbruch Kerzen an und verwandeln die Oktoberfeststimmung bei Weisswürschtl, Bretzel und Bier in eine vorweihnächtliche Ambiance, bei der man glaubt, Zimtduft zu inhalieren. Der Beweis ist definitiv erbracht, dass die EHC Arosa-Senioren ihren Würsten einen unübertreffbaren Bratgeschmack verpassen, der bei romantischer Stadiondunkelheit noch mehr Wirkung zeigt. Und dass der EHC Arosa auf dem richtigen Weg ist. Und den hat er auch bei zeitweiliger, in Arosa noch nie dagewesener Dunkelheit gefunden.


Hopp Arosa!
Alpinmedic-Chef Beat Mühlethaler pfunzelt mit seiner Taschenlampe.EHC Arosa-Funktionär Dennis Bösch wartet auf die Erhellung.Der einzige mit Licht: Eismeister Oskar Leimgruber.Vorweihnächtliche Stimmung im Stübli.EHC Arosa-Stürmer nach seinem fantastischen Tor zum 2:0.Aroser Torjubel - Einfach schön.Oktoberfeststimmung im Stübli. O zapft is!EHC Arosa-Stürmer Flavio Cola mit seinem fantastischen Abschluss zum 3:1.Tor EHC Arosa!Grosschance für die Aroser.Jubel über das 4:2 von Curdin Lampert.Die endgültige Entscheidung: Ramon Pfrangers 5:2.Der erste Sieg des EHC Arosa in der MySports League ist Tatsache.Der Dank de Aroser ans Publikum.
EHC Arosa - EHC Seewen 5:2 (3:2, 1:0, 1:0), Sport- und Kongresszentrum, Arosa. 552 Zuschauer, Schiedsrichter Steiner; Bachelut, Buff


Tore: 3. Pfranger 1:0, 6. Infanger (Roner, Lampert) 2:0, 12. Zurkirchen (PP, Schnüriger, Tschudi) 2:1, 15. Cola (PP, Jeyabalan, Däscher) 3:1, 17. Schnüriger (PP, Tschudi, Zurkirchen) 3:2, 37. Lampert (Roner, Bahar) 4:2, 56. Pfranger (Tosio) 5:2


Strafen EHC Arosa: 5x2 Minuten

Strafen EHC Seewen: 5x2 Minuten


EHC Arosa: Kotry; Agha, Dünser, Spinetti, Brazzola, Klopfer, Bahar, Sahli, Salerno, Lindemann, Hostettler, Bruderer, Däscher, Amstutz, Jeyabalan, Pfranger, Cola, Tosio, Lampert, Roner, Infanger


EHC Seewen: Liechti; Schnüriger, T. Büeler, R. Büeler, Kohli, Liechti, Leuenberger, Michel, Steiner, Tschudi, Zurkirchen, Fries, Noll, Wellinger, Schön, Christen, Koller, Gisler. Bettinaglio, Märchy


Bemerkungen: EHC Arosa ohne Kruijsen, Roffler (beide überzählig), Weber (Militär), Carevic (verletzt)


#fanartikel#fanartikel#fanartikel

EHC AROSA-ONLINESHOP

#fanartikel#fanartikel#fanartikel

MySports League, 5. Runde:

EHC Arosa - EHC Seewen 5:2

SC Lyss - Hockey Huttwil 5:3

EHC Chur - EHC Dübendorf 5:4

EHC Thun - HC Düdingen Bulls 1:2

EHC Bülach - EHC Basel 4:2

EHC Wiki-Münsingen - HCV Martigny 2:5


Tabelle:

1. HCV Martigny 5/15

2. EHC Basel 5/11

3. EHC Bülach 5/9

4. EHC Chur 5/9

5. SC Lyss 5/8

6. EHC Dübendorf 5/6

7. EHC Seewen 5/6

8. EHC Thun 5/6

-----------------------------

9. Hockey Huttwil 5/6

10. HC Düdingen Bulls 5/5

11. EHC Wiki-Münsingen 5/5

12. EHC AROSA 5/4